Reckmann
High Performance on every yacht
Reckmann Produkte

Download PDF

PDF Icon

[sunFLIP]

Quick-Fit Sonnensegel der Extraklasse

sunFLIP ist ein superleichtes, für schnellen Auf- und Abbau konzipiertes Sonnensegelsystem.Es ist sehr variabel und damit für verschiedenste Anwendungsfälle bestens geeignet. Jedes sunFLIP System wird für den jeweiligen Einsatzzweck optimiert und und auftragsbezogen hergestellt.

Das sunFLIP Grundprinzip ist es, individuell geformte Sonnensegel zwischen frei stehenden Carbonstützen und verschiedenen Aufhängungspunkten an der Schiffstruktur zu spannen. Die sunFLIP Quick Release Fittinge und die extrem belastbaren aber leicht demontierbaren Stützen machen das System zu einem belastbaren, schnell auf- und abbaubaren Convenience System an Deck. 

Damit ist sunFLIP DAS Superyacht Sonnensegel System, und definitiv das Optimum in Bezug auf Stil und Ästhetik, Belastbarkeit, Gewicht, Handhabbarkeit und Haltbarkeit.

[Verfügbare sunFLIP Systemgrößen]

Für Yachten von 30m bis 200m LüA

sunFLIP · Systemgrößen

sunFLIP ist lieferbar in drei Größen:

· sunFLIP 80 mit 80mm Stützen,
· sunFLIP 120 mit 120mm Stützen,
· sunFLIP 145 mit 145mm Stützen.

sunFLIP Rohre werden individuell verarbeitet und ausgerüstet, sodass das sunFLIP System komplette Variabilität und Anpassbarkeit für jeden individuellen Anwendungsfall bietet. Die Stützen werden gespachtelt und mit einem hochglänzenden 2k PU-Lacksystem beschichtet. Klarlackierung ist ebenfalls möglich.

Mehr Information - Systemgrößen

[Carbonstützen]

80mm, 120mm, 145mm

sunFLIP Carbonstützen · optimierte Technik

sunFLIP Carbonstützen sind nicht nur einfach Carbonrohre, sondern sie repräsentieren das technische Optimum für diesen Einsatzzweck. In langen Versuchsreihen mit zahlreichen Belastungs- und Bruchtests in unserer eigenen Werkstatt haben wir den Laminataufbau der Stützen optimiert.

Neben den bei Carbon automatisch mitkommenden Vorteilen wie leichtes Gewicht, Stabilität und Korrosionsfreiheit bekommen Sie mit einer sunFLIP Stütze folgende Vorteile gegenüber dem Wettbewerb:

· Geringe Verbiegung unter Last,
· Exakt aufeinander abgestimmte Komponenten, besonders
  mit Bezug auf die Belastbarkeit,
· Optimale Passungen mit minimalem Spiel in den
  Rohrhalterungen,
· Auf Wunsch mfit Sicherheits-Sollbruchstelle im
  Spannsystem geliefert,
· Ideale Korrosionsbeständigkeit, weil kein Aluminium oder
  andere korrosiv anfällige Materialien.

Flache Top-Kappe

Die obere Abschlusskappe der sunFLIP Stützen wird aus Edelstahl 1.4404 Vollmaterial gedreht. Alle Reckmann Edelstahlbeschläge bestehen aus dieser sehr korrosiosbeständigen und sehr gut polierbaren Legierung.

Wir liefern diese Kappe entweder manuell spiegel-hochglanzpoliert, das ist unser Standard, oder auch lackiert.

Der Vorteil dieses Systems ist, dass die Topkappe jederzeit entfernt werden kann, um optimalen Zugang zum Spannsystem im Inneren des Rohres zu erhalten.

Schräge Top-Kappe

Auf Wunsch liefern wir auch schräge Top-Kappen - ebenfalls aus 1.4404 Edelstahl hergestellt, aus Vollmaterial gefräst. Ebenfalls manuell spiegel-hochglanzpoliert, oder alternativ lackiert. Ebenfalls abnehmbar.

Hochglanzpolierte Rollenkästen

sunFLIP Rollenkästen haben hochglanzpolierte Edelstahlgehäuse, sowie Edelstahlscheiben und Achsen. Die Edelstahlscheiben laufen auf einer Bronzebuchse. Alle Sichtflächen sind manuell hochglanzpoliert, ebenso die Köpfe der Befestigungsschrauben.

sunFLIP Rollenkästen sind ein Reckmann Design und werden exklusiv für das sunFLIP System hergestellt und eingesetzt.

poleLIGHT · stimmungsvolle Segel-Beleuchtung

poleLIGHT ist eine in die sunFLIP Stütze integrierte LED Leuchte. Wir liefern sie mit verschiedenen LED Einsätzen, für Tageslichtweiß- oder Halogen-Lichtfarbe. Oder auf Wunsch optional gerne mit RGB variierenden Farben. Wir liefern ein mit Stecker ausgerüstetes Versorgungskabel mit, das über Tag entfernt werden kann - oder eine unsichtbare, in den twistFIT Beschlag integrierte Kabel-Steckverbindung.

sailBAG / poleBAG · gepolsterte Tragetaschen

Wir liefern Taschen für die Sonnensegel und die sunFLIP Stützen. Beide sind zu- oder abwählbare Optionen bei der Lieferung.

sunFLIP Rohrtaschen werden außen aus extrem widerstandfähigen Material gefertigt und erhalten innen eine weiche Polsterung, die Lack-Kratzer zuverlässig vermeidet. Sie haben Gurtbandlaschen zum Tragen, grobe und stabile Reißverschlüsse mit Scheuerschutz, und bekommen einen aufgedruckten Hinweis über die Position des in der Tasche gestauten Rohres oder Segels.

[Spannsysteme]

T05, T11, T1, E21, E22

Manuelle Spannsysteme

Das Standard Spannsystem für die sunFLIP Sonnensegel ist ein Taljen-Leinensystem, das innerhalb der Rohrstütze versteckt installiert ist: Eine Leine läuft vom Segel oben in die Stütze hinein, dort über eine Talje, und unten als Bedienleine wieder heraus. 


Zum Spannen des Segels wird diese Leine gezogen, und nach Erreichen der gewünschten Spannung wird sie auf einer polierten Edelstahlklampe an der Stützenseite belegt. Die Talje innerhalb der Stütze multipliziert den ausgeübten Zug und übt kontrollierte Spannung auf das Sonnensegel aus. Überschüssige Leine wird durch eine runde Einführung wieder in die Stütze einmgeführt, und innerhalb der Carbonstütze gestaut.

Wir liefern einfache und doppelte Taljen-Spannsysteme. Die Antriebseinheit ist in Form eines "Patronensystems" konzipiert. Nach dem Lösen von 3 Schrauben am Stützenfuß kann die gesamte Einheit aus der Stütze gezogen und gewartet werden.

Automatische Spannsysteme

Das automatische Spannsystem arbeitet über selbsthemmende wartungsfreie mechanische Getriebe.

Die Bedienung erfolgt von außen über eine Akkubohrmaschine. Die Drehrichtungen spannen / entspannen das Segel. Das System arbeitet mit einer 1:1 Leinenführung, womit das Risiko des Schamfilens, Verdrehens oder Verklemmens des Spann-Tauwerks quasi ausgeschlossen ist.

Wir liefern das System mit einer oder mit zwei Segelspannfunktionen. Auch dieses System ist als "Patronensystems" konzipiert. Nach dem Lösen von 3 Schrauben am Stützenfuß kann die gesamte Einheit aus der Stütze gezogen und gewartet werden.

Service und Wartung

Alle sunFLIP Spannsysteme - Talje und Automatik - sind nach dem Prinzip einer Kartusche konstruiert und können für Servicezwecke nach dem Lösen von nur 3 Schrauben am Stützen-Fußbeschlag als komplette Einheit aus der Stütze herausgezogen werden. So sind alle inneren Bestandteile sehr leicht zu prüfen, zu warten, und sogar auszuwechseln.

Nach Beendigung der Arbeiten schiebt die Crew das Spannsystem als Kompletteinheit wieder in die Stütze hinein, und sichert es mit 3 Schrauben.

[Beschläge für Deck und Schiffstruktur]

twistFIT, railFIT, clickFIT

twistFIT Stützenhalterung · eingelassene Version

twistFIT ist eine in das Deck versenkte flush-deck Stützenaufnahme. Die Stütze wird in ein Loch im Deck / in der Decksstruktur gesteckt, zum Verriegeln verdreht, und steht sicher und völlig frei, ohne jede Abspannung oder sonstige Unterstützung. 
Entscheidende Unterschiede zwischen twistFIT und Mitberwerbern:

· Sehr exakt gefertigt, wenig Spiel an der Carbonstütze
· Stützenlagerung über die ganze Länge mit einer aus
  dem vollen gedrehten POM Buchse
· Alles aus Carbon, POM, Edelstahl. Keine Chance für Korrosion!

railFIT Stützenhalterung · Aufbau-Version

Der railFIT Beschlag wird eingesetzt, wenn die Carbonstützen an der Schiffsstruktur oder an der Reling befestigt werden sollen. Verschiedene Versionen sind verfügbar, je nach Anwendungsfall.

clickFIT Segel-Anschlagpunkt · on-Deck Version

Der clickFIT Beschlag für die einfachere Installation an Deck (im Gensatz zu im Deck). Wird mit 2 M8 Schrauben befestigt und braucht nur eine einfache Verstärkungsplatte untergelegt, um große Lasten zu halten. Wir liefern den Beschlag mit POM-Unterlegscheibe zur optimalen Isolation, und mit Entwässerung an Deck für das Innere des Domes.

clickFIT Segel-Anschlagpunkt · flush-Deck Version

Die clickFIT Segelaufnahme ist eine Reckmann Konstruktion, speziell entworfen und hergestellt für sunFLIP Systeme. clickFIT Terminals sind aus 1.4404 Edelstahl hergestellt, aus dem Vollen gefräst, und werden manuell hochglanzpoliert.

Sie verbinden das Segel mit einem riggterminalartigen Fitting, der wie ein verdrehbarer Haken funktioniert. Extrem belastbar und in einer Sekunde angebracht!

Die hier gezeigte Flush-Deck Version des clickFIT ist in die Struktur versenkt. Unsere Lieferung schließt einen Einschweißtopf mit ein, der den Fitting höhen-justierbar aufnimmt. Das ist wegen der meist vorher unbekannten Spachteldicken auf den Strukturen ein großer Vorteil.

[Membranen · Textil-Engineering]

Traditionelles Segelmacherhandwerk, ergänzt durch FEM Systemanalyse und Lastfalluntersuchungen

sunFLIP Sonnensegel · Membrantechnologie par Excellence

Es gibt heute weltweit eine sehr auswahlreiche Palette technischer Textilien, von denen sich viele gut für Sonnensegel eignen. Je nach Einsatzfall und Kundenwunsch verwenden wir verschiedene alternative Textilmaterialien für sunFLIP Sonnensegel, der Kunde kann nach Styling, Farbe, Struktur, Durchlässigkeit, Gewicht, etc., auswählen. Wir unterscheiden zunächst nach wasserdurchlässigen (porösen) und wasserundurchlässigen (geschlossenen) Materialien. Es gibt klassische Produktlinien, eher modern anmutende, und auch reine High-Tech Gewebe.

Reckmann · Textil-Engineering

Eine Besonderheit bei der Konstruktion von Reckmann Sonnensegeln ist, daß wir in den 15 Jahren unserer Sonnensegel-Produktentwicklungen ein besonderes Know-How zum sogenannten Textil-Engineering erworben haben.

Unter Textil-Engineering versteht man die Konstruktion dreidimensionaler vorgespannter Flächentragwerke mit den Mitteln modernster Computertechnik. Diese Wissenschaft geht viel weiter in die Tiefe des Form- und Stabilitätsverhaltens dreidimensional gespannter Segel ein, als es das Wissen des klassischen Segelmachers tut.

Mithilfe dieser Technologie wird bei Reckmann jedes Sonnensegelsystem konzipiert und konstruiert. Das macht unsere Systeme allgemein und besonders auch das Leistungsverhalten unserer Segel zu perfekt performenden Gesamt-Systemlösungen mit optimaler Beständigkeit, Haltbarkeit, und Performance.

Mehr Informationen zum Thema Textile Engineering

Traditionelle Segelmacherkunst · Handwerk in seiner schönsten Form

Für die Konfiguration der SAILTEC Sonnensegelmembranen verwenden wir nicht irgendeinen Segelmacher, so wie es der Wettbewerb oft tut. Wir haben eine lange Partnerschaft mit Spezialisten entwickelt, deren Know-How als entscheidender Aspekt in die Segelkonfiguration eingeht. Das Kunstwerk liegt im Detail. Schauen Sie sich unsere Sonnensegel einmal genau an. Sie werden vieles entdecken:

Die Gurtbänder sind so verarbeitet, daß der Betrachter sie auch von oben, das ist quasi die "Rückseite", nicht sieht. Die Einarbeitung der Eckenbeschläge erfolgt in handwerklicher Premium Qualität. Die Richtungsgebung der Eckenbeschläge stimmt immer und exakt - denn sie entstammt nicht wie sonst oft dem Gefühl des Segelmachers, sondern kommt als Resultat aus unserem Textil-Engineering.

Und ganz nebenbei entdecken Sie eine meisterhaft ausgeführte Handarbeit - glatte und wirklich gerade Nähte, UV-beständiges Garn, formschön eingebrachte Eckverstärkungen, integrierte Spannelemente wirklich unsichtbar, Schotringe manuell poliert, pinRINGs - eine Reckmann Invention, clewBOARDs aus dem vollen gefräst mit maschinell sauber gerundeten Kanten (wenn aus Metall) oder aus Prepregs und ebenfalls maschinell gefräst (wenn aus Carbon), Schutztaschen für clewBOARDs, und vieles mehr.

Offene Membranen

· offenes Netzgewebe, meist wasserdurchlässig
· Lichtdurchlass ca. 15 - 20%, je nach Farbe, etc.
· Polyester Gittergewebe mit beidseitiger PVC Beschichtung
· Geschützt durch Anti-UV Treatment, Anti-Cryptogrammic,
  und flammhemmend nach M1
· Verschiedene Gewichte sind verfügbar
· Verschiedene Farbtöne nach Hersteller-Farbkarte
  verfügbar
· Mögliche Typen: Soltis 86, Soltis 88, Soltis 92,
  Soltis 96, Soltis W96
· Wir verwenden folgende Hersteller: Ferrari, Gore, Sefar,
  Dickson, Ifasol

Lichtdurchlässigkeit

Abhängig von der Lichtdurchlässigkeit des gewählten Materials präsentiert sich der Raum unter einer offenen Membran in besonders angenehmem Licht.

Precontraint Textilien als geschlossene Materialien hingegen sind in höheren Gewichten verfügbar und damit extrem zugfest, formbeständig und wasserdicht.

Beide Gruppen haben eine exzellente Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung und Schmutzpartikel in der Luft.

Geschlossene Membranen

· Geschlossenes Textilmaterial, meist wasserdicht
· Polyester Gittergewebe mit beidseitiger PVC Beschichtung
· wasserundurchlässig
· Geschützt durch Anti-UV Treatment, Anti-Cryptogrammic
  Beschichtung, und flammhemmend nach M2
· Verschiedene Gewichte verfügbar
· Farbton nach Hersteller-Farbkarte
· Mögliche Typen: Precontraint, Stamoid, STAM 6002,
  Capemarine, Irisun, Sunbrella, Tenara
· Wir verwenden folgende Hersteller: Ferrari, Gore, Sefar,
  Dickson, Ifasol

pinRING · die perfekte Sonnensegelanbindung

Auch pinRING ist eine Reckmann Invention. Die ideale Anbindung des Sonnensegels an seine Spannleine. Schnell, extrem belastbar, zuverlässig, leicht wieder aushakbar.

clewBOARD · Optimierung des beschatteten Bereiches

Die Idee des clewBOARD ist der Segelmacherei entnommen, dort ein häufig für Selbstwendefock-Systeme oder Großsegel-Kopfbretter eingesetztes Prinzip. Das Segel wird durch Einsatz eines clewBOARD an seiner Ecke verbreitert. Die Technik optimiert die beschattete Fläche und vermeidet häufig "Sonnenlichtstreifen" unter dem Segel, im Übergangsbereich mehrerer Segelelemente.Wir setzen clewBOARDs aus verschiedenen Materialien ein:

· Edelstahl - lackiert, poliert, gebürstet oder gestrahlt
· Aluminium - lackiert oder eloxiert
· Carbon - aus Prepregs, farbig oder klar lackiert

clewBOARDs werden für sunFLIP Systeme auf Maß gefertigt.

ledSTRIP · wetterfeste, abnehmbare RGB Beleuchtung im Segel

ledSTRIP ist eine Innovation, die wir direkt in Sonnensegel Membranen einarbeiten. Ein jederzeit abnehmbarer, wasserdicht versiegelter LED Strip wird innerhalb der Segelmembran befestigt und liefert entweder Tageslicht-weißes oder RGB variierendes Licht.

Das System ist nachrüstbar und auch problemfrei auswechselbar - definitiv eine Bereicherung für Sonnensegel! Stromversorgung über Kabel mit Steckern, auch diese Kabel können über den Tag entfernt werden.

[Downloads]

[jump to top]