Reckmann Elektrofurler-Nachrüstsätze für Amel-Yachten

Erfreulich für alle Amel-Eigner: Reckmann hat einen Nachrüstsatz für Elektrofurler auf dem Markt. Diese gleichermaßen kraftvollen und langlebigen Anlagen können dank einfacher Plug & Play-Installation auf allen Amel-Modellen nachgerüstet werden.

Die Weltumsegler Anneliese und Manfred Stoll sind seit 2011 mit ihrer AMEL 64 ‚Tulasi‘ von La Rochelle ins Mittelmeer und dann in fünf Jahren einmal um die Welt gesegelt. An Bord profitieren sie dabei von den elektrischen Reckmann Furlern, die das Kuttersegel und die Genua kontrollieren. „Vor allem auf hoher See müssen wir uns auf die Zuverlässigkeit der Furler zu 100 Prozent verlassen können. Auf der gesamten Reise haben beide Furler unter allen Bedingungen immer bestmögliche Performance geleistet. Das hat zu unserer Sicherheit auf See ganz entscheidend beigetragen. In jedem Wetter konnten wir die Segel aus- und wieder einrollen.“

Zusätzliche Sicherheit bietet dabei das weltweite Servicenetz von Reckmann, das jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite steht. Das Fazit: „Wir würden ‚Tulasi‘ immer wieder mit Reckmann-Furlern ausrüsten.“

Amel Yachten zeichnen sich vor allem durch ein Höchstmaß an Komfort und innovativem Fortschritt aus. Dieser Anspruch an Qualität verbindet Reckmann Yacht Equipment und die Werft miteinander und spiegelt sich in der erfolgreichen Zusammenarbeit an vielen gemeinsamen Projekten wider.

Sie wollen mehr über die Elektrofurler-Nachrüstsätze erfahren? Wir beraten Sie gerne. Für Terminvereinbarungen oder Fragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@reckmann.com oder melden Sie sich telefonisch unter +49 410 138 490.

Reckmann Elektrofurler-Nachrüstsätze für Amel-Yachten
zurück

© 2019 Reckmann Yacht Equipment GmbH