Datenblatt (PDF)

[SF]

Stagsegel Rollanlagen

Der Reckmann Staysail Furler ist eine Kombination aus drehendem Padeye und hydraulischem Stagspanner. Der Furler kann fliegende Vorstagen spannen und drehen, so können Stagsegel auch unter Verwendung von Halyard locks aufgerollt werden. Die selbstausrichtende Aufhängung im Deck erlaubt eine einfache Flush Deck-Montage. Der Furler ist mit einer starken hydraulisch betätigten Bremse ausgestattet. So kann sichergestellt werden, dass das Segel sich nicht selbsttätig ausrollen kann.

Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung

[Features]

Topwirbel TS

Topwirbel TS

Passend zu unseren Code Zero Rollanlagen bieten wir eine Reihe von Topwirbeln an. Neben verschiedenen Materialien (Titan und Aluminium) stehen auch verschiedene Anbindungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Mehr Informationen zu Topwirbel TS

Decksanbindung Kardan

Decksanbindung Kardan

Die Rollanlage muss den Stagdurchhang beim Segeln ausgleichen. Die Stagsegelrollanlagen bieten hierfür zwei unterschiedliche Konzepte:
Die kardanische Decksanbindung erlaubt Auslenkungswinkel von +/-10 ° zu den Seiten und bis zu 25 ° nach achtern. Die Decksanbindung kann somit flach ins Deck eingebaut werden.

Decksanbindung Kugel

Decksanbindung Kugel

Diese Decksanbindung basiert auf einem Kugelabschnitt in einer reibungsarmen Lagerpfanne. Aufgrund der Bauart ist diese Lagerung wesentlich kleiner. Allerdings erlaubt die Kugel nur einen maximalen Auslenkungswinkel von +/-10 ° in alle Richtungen. Daher muss die Rollanlage in einer geneigten Deckstruktur installiert werden.

Lasthalteventilblock

Lasthalteventilblock

Der Reckmann Lasthalteventilblock vereint mehrere Funktionen: Das integrierte Rückschlagventil hält den Schlauch auch bei anliegender Staglast druckfrei und verhindert dadurch Schäden durch einen geplatzten Hydraulikschlauch. Das ebenfalls integrierte einstellbare Überdruckventil löst den Stagspanner bei Überlast und verhindert so Beschädigungen der Rollanlage. Ein optionaler Drucksensor erlaubt die Echtzeitüberwachung des Zylinderinnendruckes und somit der anliegenden Staglast.


[Facts]

#Grafik
    SF-8 SF-16 SF-25 SF-32 SF-64
max. Staglast [t] 8 16 25 32 64
max. Drehzahl [rpm] 100 100 100 100 35
Gewicht Version S [kg] 14 70,9 79,7 95,9 190
Gewicht Version G [kg] - 78,9 98,5 114,3 -
Qmax [l/min] 25 20 20 40 10
D [mm] 20 28 32 38 45
W [mm] 19 30,5 38 38 45
G [mm] 25 35 29 26 70
L [mm] 457 806 989 1066 982
C [mm] 26 25 28 30 60
B [mm] 154 229 222 229 285
Hub [mm] 250 300 300 500 500-800

[Downloads]

Flyer SF

Download: SF_Flyer_DT.pdf

[Verwandte Produkte]

© 2019 Reckmann Yacht Equipment GmbH